top of page
Liebste Wolle Naturwolle kaufen
Liebste-wolle-logo-weiss-transparent-qua

Liebste Wolle

Plastikfreie &
nachhaltige Garne
zum Stricken und Häkeln

  • Facebook
  • Instagram
Citrus

Sommerpause im Versand
22.06. - 14.07.24
(Bestellungen jederzeit möglich)

Shop

Warum plastikfreie Garne?

Plastikfreie Garne bestehen komplett aus Naturfasern. Das heißt, sie werden aus tierischen Fasern (z, B. Schurwolle, Alpaka, Mohair) und pflanzlichen Fasern (z. B. Baumwolle, Holz) hergestellt. Deshalb nenne ich sie auch Naturgarne. Sie enthalten keinerlei Plastik (z. B. Nylon, Polyamid, Polyacryl, ...) und werden auch nicht zu stark mit chemischen Verfahren wie der Superwash-Behandlung bearbeitet werden.

Warum plastikfrei?

Dass Plastik umweltschädlich ist, ist allgemein bekannt. Gerade aus unserer Kleidung gelangen kleinste Plastikteilchen (Mikroplastik) durch das Waschen ins Wasser, in Flüsse und ins Meer und durch die Nahrungskette auch in uns. Außerdem braucht es eine Menge an Chemikalien, um klassische künstliche Fasern aus Kohle, Erdöl und Erdgas (also fossilen Brennstoffen) herzustellen. 

Naturgarne enthalten keine Plastik, können also keine Mikroplastikteilchen absondern. Ihre Herstellung ist zwar teilweise auch aufwändig und auch Chemie spielt eine gewisse Rolle, jedoch lange nicht so extrem wie bei synthetischen Fasern, denn die Rohfasern sind ja natürlicher Art und müssen nicht erst produziert werden. Und das beste: Sie wachsen nach!

Außerdem besitzen Naturfasern tolle Eigenschaften, die für uns Vorteile bringen. Beispielsweise isoliert und wärmt Alpakawolle besonders gut, Leinen kühlt und Schafwolle nimmt gut Feuchtigkeit auf - um nur einige zu nennen. 

Und ganz ehrlich - wer will da schon gern Plastik auf der Haut tragen?

Aus diesen Gründen ist der Liebste Wolle-Shop spezialisiert auf Naturfasern. Dabei achte ich auch darauf, dass deren Herstellung nicht mit zu viel Chemie und Ressourcenverbrauch verbunden ist. Dies wäre z. B. bei Viskose der Fall, die zwar aus Cellulose besteht, aber mit aufwändigen chemischen Verfahren hergestellt wird. Aber auch hier gibt es Ausnahmen - z. B. Unternehmen, die ressourcenschonend in geschlossenen Kreisläufen produzieren.

Es kommt also auf den Einzelfall an. Ich informiere mich deshalb ganz genau über die Garne und ihre Herstellung, bevor sie hier im Shop landen. 

Warum kein Superwash?

Die Superwash-Behandlung mit Chlor und Kunstharz-Überzug hört sich zwar im ersten Moment praktisch an, weil die Wolle dann in der Maschine waschbar und filzfrei ist. Jedoch ist hier Chemie und Plastik im Spiel - grundsätzlich umweltschädlich und zudem werden dadurch auch die natürlichen Eigenschaften der Wolle eingeschränkt.

Es gibt mittlerweile auch Behandlungen, die ökologischer sind (ohne Chlor und Kunstharz), solche Garne werden natürlich von mir für den Shop geprüft.

Warum nicht ausschließlich Bio- oder GOTS-Garne?

Um ein Zertifikat für Bio-, GOTS- oder ähnliches Siegel für Handarbeitsgarne zu erhalten, müssen Hersteller sehr aufwändige und teure Verfahren durchlaufen, die vor allem für kleinere Unternehmen aufgrund von Finanzen und Kapazitäten nicht durchführbar sind. 

Viele Hersteller können trotzdem eine faire, umweltfreundliche Produktion garantieren und nachweisen, dass ihre Fasern tierfreundlich gewonnen werden. Dies ist - meiner Meinung nach - wichtiger als jegliche Siegel und Zertifikate, die sich natürlich auch im Preis für den Verbraucher niederschlagen.

Deshalb nehme ich gern solche Hersteller in mein Sortiment auf, um euch ein buntes Sortiment aus Naturfasern bieten zu können, dass preislich attraktiv ist und euer Hobby umweltfreundlich macht.

bottom of page